Bitcoin (BTC) Prijsanalyse – Is er een einde gekomen aan de daling voor de verhuizing naar $10.000?

De laatste werkdag van de week is begonnen met een negatieve stemming op de cryptotheekmarkt. Alle top 10 munten bevinden zich in de rode zone, terwijl Cardano (ADA) is verschoven van de grootste winstmaker naar de grootste verliezer. De koers is de afgelopen dag met 2,86% gedaald.

Het marktaandeel van Bitcoin (BTC) is de afgelopen 24 uur onveranderd gebleven en bedraagt nu 64,4%.

De relevante gegevens voor Bitcoin zijn hieronder weergegeven.

Naam: Bitcoin

Ticker: BTC

Market Cap: $172.757.060.230

Prijs: 9.384,51 dollar

Volume (24u): $19.781.114.042

Verandering (24u): -1,17%.

De gegevens zijn relevant op het moment van de pers.

BTC/USD: Is de huidige Decline een startpunt voor $10.000?

Onder druk van de verkopers van gisteren kon Bitcoin (BTC) geen voet aan de grond krijgen boven de twee uur durende EMA55. Het paar rolde terug in de zone van het recente dieptepunt, maar heeft tot nu toe de kans op een doorbraak van de weerstand op $9.800 en een hertest van het psychologische niveau van $10.000 behouden.

Als kopers vandaag de dag de volumes verhogen, kan het paar zich herstellen tot 9.441 dollar, en tegen het einde van de week kan een maximum van tienduizend worden verwacht.

Op de 4H-grafiek zit Bitcoin Era (BTC) vast binnen een Wedge-patroon, wat een voortzetting van de trend suggereert. Het handelsvolume blijft op hetzelfde niveau. Er is echter een hoge concentratie van liquiditeit, die de koers van de leidende crypto naar het gebied van $9.800 zou kunnen duwen. Dit zou zelfs deze week kunnen gebeuren.

In het dagelijkse tijdsbestek hebben de beren op de lange termijn al het initiatief genomen. Hoewel het misschien teruggaat naar $9.800, is het onwaarschijnlijk dat de hoofdcrypto meer dan $10.000 waard is. Dit resultaat wordt ook ondersteund door een dalend handelsvolume en lagere hoogtes. De dichtstbijzijnde steun zal $8,900 zijn, die het tegen begin juli 2020 kan bereiken.

Bitcoin handelt op $9.368 in de perstijd.

Bitcoin scheitert bei $10k, Ethereum-Münzen explodieren

Krypto-Leckerbissen: Bitcoin scheitert bei $10k, Ethereum-Münzen explodieren, Münzbasis will 18 Altmünzen hinzufügen

Eine weitere Woche, eine weitere Runde Crypto Tidbits.

Es war eine weitere volatile Woche für den Bitcoin-Markt, genau wie die letzte. In dieser Woche unternahm die führende Krypto-Währung einen Versuch, den entscheidenden Widerstand von 10.000 $ erneut zu brechen, und erholte sich bis zu 10.050 $ an einigen Börsen und 10.160 $ an der BitMEX.

der BTC bei Bitcoin Trader

Viele waren schnell der Meinung, dass es dieser Schritt sein würde – dass dies der Durchbruch sein würde, der BTC bei Bitcoin Trader in einen weiteren ausgewachsenen Markt schickt. Aber sie irrten sich.

Aufgrund des scheinbaren Abwärtsdrucks auf allen Anlagemärkten wurde Bitcoin mit 10.000 $ stark zurückgewiesen und fiel nur 24 Stunden später bis auf 9.050 $. Dieser Rückgang führte zur Liquidierung von Kauf- und Verkaufspositionen an BitMEX im Wert von etwa 80 Millionen Dollar, wie aus den Daten der Krypto-Derivat-Website Skew.com hervorgeht.

Die Krypto-Währung beendet die Woche mit einem Minus von etwa 2%, eine Leistung, die besser ist als die der meisten Top 10 Altmünzen.

Wie bereits erwähnt, fällt der jüngste Schwächeanfall von Bitcoin mit der Schwäche in anderen Märkten zusammen.

Während der Handelssitzung am Donnerstag stürzten die wichtigsten US-Aktienindizes, der S&P 500 und der Dow Jones, um etwa 6% ab. Dies war die schlechteste Performance dieser Indizes seit März und April.

Die Schwäche des Aktienmarktes beruht auf der Furcht vor einem Wiederaufflammen der Pandemie zusammen mit den Prognosen der Federal Reserve und anderer Wirtschafts- und Währungsbehörden über einen erschreckenden wirtschaftlichen Rückgang.

Coinbase will Schwaden von Krypto-Assets hinzufügen: Nachdem in den letzten Wochen der Maker und eine Reihe weiterer Altmünzen hinzugefügt wurden, möchte Coinbase seinen Horizont noch weiter ausdehnen. In einer am 10. Juni veröffentlichten Ankündigung gab die führende Krypto-Börse bekannt, dass sie in den kommenden Monaten 18 neue Krypto-Währungen hinzufügen will. Dazu gehören Aave, Aragon, Siacoin, Synthetix, Vechain und Digibyte. Die gelisteten Altmünzen erlebten einen sofortigen Wertzuwachs, wobei Investoren spekulierten, dass eine Notierung auf Coinbase zu einem Zufluss von Interesse an den gelisteten Projekten führen würde. Um zu bestätigen, dass diese Assets unterstützt werden, wird Coinbase sie durch sein Digital Asset Framework laufen lassen, um

„Faktoren wie Sicherheit, Compliance und die Übereinstimmung des Projekts mit unserer Mission, ein offenes Finanzsystem für die Welt zu schaffen, zu bewerten“.

Fidelity Investments stellt fest, dass es nach wie vor ein institutionelles Interesse an Bitcoin und Crypto gibt: Der 2 Billionen Dollar schwere Vermögensverwalter Fidelity Investments veröffentlichte diese Woche eine Umfrage, in der die institutionellen Gewohnheiten im Bereich der Kryptowährungen skizziert werden. Der Bericht, der in Zusammenarbeit mit einem Datenunternehmen durchgeführt wurde, ergab, dass 36% der Befragten eine Beteiligung im Krypto-Währungsraum haben und dass 80% der Befragten an der Branche interessiert sind. Offenbar wird das institutionelle Interesse an Kryptowährungen durch drei Kernmerkmale von Kryptowährungen geweckt: ihre unkorrelierte Natur, ihre „innovative Technologie“ und ihr „hohes Potenzial nach oben“.

Auf Äther basierende DeFi-Münzen steigen höher: In den letzten Wochen haben sich die auf Ethereum basierenden dezentralisierten Finanzmünzen extrem gut entwickelt. Die MKR-Münze von MakerDAO ist allein im letzten Monat um 120% gestiegen und profitiert von einem Zustrom von Adoptionen, einem sich verstärkenden DeFi-Ökosystem und einer Notierung auf Münzbasis. KNC von Kyber Network, LRC von Loopring, LEND von Aave, BNT von Bancor, GNO von Gnosis und AST von Airswap haben ebenfalls gut abgeschnitten und in den letzten Wochen Dutzende von Prozent gewonnen.

Transaktionen mit hohen Ethereum-Gebühren schreien Hack, Analysten sagen: Eine der größten Krypto-Geschichten der Woche ist eine Reihe von Transaktionen mit hohen Gebühren auf Ethereum. Ein Benutzer schickte zwei Transaktionen von 130 und 87.000 Dollar, aber beide hatten Transaktionsgebühren von mehr als 2,5 Millionen Dollar. Ein anderer Benutzer zahlte $500.000 für die Überweisung von $750.000. Die Geschworenen sind sich nicht einig, was diese ungewöhnlichen Transaktionen verursacht hat – einige sagen, es sei ein Fehler in einer Brieftaschensoftware, andere sagen, es sei ein Versuch, Geld zu waschen, und wieder andere sagen, es sei ein Geschenk an Bergleute. Doch Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, postulierte, dass es sich um „Erpressung“ durch Hacker handele, denen es gelungen sei, Adressen zu übernehmen und Transaktionen mit hohen Gebühren als eine Form der Verhandlung zu verschicken.

Krypto-Austauschgebühren: Aktuelle Situation und Probleme

Der Unterschied zwischen Provisionen von Plattformen ist ziemlich beeindruckend, und die Provision für eine einzelne Börse mag nicht so auffällig erscheinen, aber bei regelmäßigen Überweisungen kann dies zu einer großen Geldsumme führen.

Jeder, der nur ein wenig Verständnis für Krypto hat, weiß, dass die Verwendung der Hot Wallet einer Börse nur für kurzfristige Transaktionen geeignet ist – und für die Langzeitspeicherung benötigen Sie eine separate, private Brieftasche. Die Überweisung von Geldern an die Börse und zurück ist jedoch jedes Mal mühsam und unpraktisch. Daher bieten viele Geldbörsen einen Austauschservice an. In diesem Fall wird der Zugang zur Börse über die Geldbörse bereitgestellt, und es ist nicht erforderlich, sich an einer anderen Stelle zu registrieren.

Ein Dienst statt zwei, der schnell und bequem genutzt werden kann, klingt einfach großartig, nicht wahr? Aber alles hat einen Nachteil. Was sind die Gefahren beim Austausch von Krypto?

Gebühren umtauschen

Alles hat seinen Preis. Jede Transaktion in einer Blockchain erfordert den Einsatz von Ressourcen, und die kleinen Provisionen für die Bergleute sind für niemanden empörend – sie sind von Grund auf in das Bitcoin Profit System eingebettet und so konzipiert, dass eine Dezentralisierung und eine gerechte Verteilung der Ressourcen gewährleistet sind. Ein ebenso wichtiges Merkmal dieser Provisionen ist, dass sie quantifizierbar sind und vom Benutzer festgelegt werden können: Sie können mehr Satoshi für eine schnelle Transaktion geben oder Sie können weniger bezahlen, aber Sie müssen warten.

Austausch- und Brieftaschenprovisionen? Sie präsentieren eine ganz andere Geschichte. Die Börsen sind ein entscheidender Knotenpunkt zwischen der Welt der dezentralen Finanzen und der Fiat-Währungen. Aufgrund ihrer Zentralität können sie jedoch ihre eigenen Regeln festlegen – nämlich Umtauschgebühren. Glücklicherweise gibt es viele von ihnen auf dem Markt und ihre Zuverlässigkeit kann durch Feedback und ihre eigenen Erfahrungen bestimmt werden.

Somit ist es möglich, eine vergleichende Analyse des Austauschs vorzunehmen und zu sagen, wo die Provisionen höher und wo sie niedriger sind.

Bitcoin Era über die Sicherheit

Brieftaschengebühren

Sind Umtauschgebühren nicht genug? Die Brieftaschen, mit denen Sie mit einem Austausch interagieren können, können auch eine eigene Provision erhalten. Es ist verständlich – sie bieten einen Service, der die Interaktion mit der Börse sichert, und sie müssen auch mit etwas Geld verdienen – weil die meisten Geldbörsen kostenlos sind.

Das Problem ist jedoch eine andere Geschichte – nicht alle Brieftaschen melden ihre Provisionen, einige sind dynamisch, andere öffnen sie nur zum tatsächlichen Zeitpunkt des Austauschs – auf die eine oder andere Weise können Sie nicht verstehen, was Sie tun, wenn Sie nicht manuell einen Vergleich durchführen Die Provision der Brieftasche ist im Moment.

Der Kreis Missoula erweitert das Gesetz

Der Kreis Missoula erweitert das Gesetz, das von Bergarbeitern verlangt, 100% erneuerbare Energie zu nutzen

Nach einer öffentlichen Anhörung am Donnerstag stimmte das Missoula County Board of Commissioners für eine weitere Verlängerung der vorläufigen Zonierungsvorschriften für den Kryptogeldabbau in der Stadt um ein Jahr, wie aus einem am 27. März veröffentlichten Bericht hervorgeht.

digitalen Währungsabbaus über Bitcoin Revolution

Die Verordnung wurde ursprünglich im April letzten Jahres verabschiedet, um die Auswirkungen des digitalen Währungsabbaus über Bitcoin Revolution im Landkreis zu bekämpfen, die hauptsächlich zu übermäßigem Energieverbrauch, Lärm und Elektronikschrott führen.

Es wurden keine neuen Änderungen an den Bestimmungen vorgenommen, mit Ausnahme der Verlängerung, die nun bis zum 3. April 2021 statt bis zum 3. April 2020 gelten wird. In der Verordnung wurden alle Krypto-Währungsunternehmen aufgefordert, neue erneuerbare Energiequellen zu schaffen, um ihren Energiebedarf zu 100% auszugleichen.

Gary Matson aus der Gegend von Milltown in Missoula sprach sich für die Verordnung aus, wie Gary Matson sagte:

Genau wie das Coronavirus ist es eine langwierige Folge, wenn wir nicht sofort handeln, um unseren Strombedarf zu senken und erneuerbare Energien einzuführen, wird unser Planet in Zukunft auf tragische Weise geschädigt werden.

Die Bergbauunternehmen für digitale Währungen benötigen in der Regel eine beträchtliche Sammlung von Servern, die mit großen Energiemengen betrieben werden, und können „diese Frage und diese Zoneneinteilung weiter untersuchen und sie schließlich als dauerhafte Zoneneinteilung vorschlagen“, so Jennie Dixon von den Community and Planning Services.
Krypto-Bergbaubetriebe verbrauchen eine riesige Menge an Energie

Und was passiert nun?

Wie berichtet, schätzte der Landkreis, dass Hyperblock, ein in der Industriezone der Bonner Mühle ansässiges Unternehmen für Krypto-Währungen, die gleiche Menge an Strom verbraucht wie ein Drittel aller Haushalte im Landkreis.

Ein Anwalt, der Hyperblock vertritt, sagte, dass das Unternehmen „in keiner Weise zum Klimawandel beiträgt“ und dass die Fähigkeit der Kommissare, Notstandsregelungen laut Bitcoin Revolution zu erlassen, nicht für den Klimawandel gelten sollte.

Die „Zonierung zielt jedoch nicht auf ein bestimmtes Unternehmen ab, sondern vielmehr darauf, den Energieverbrauch der Kryptoindustrie im ganzen Bezirk unter Kontrolle zu bringen“, sagte Dixon. Außerdem soll die Verordnung nicht die Aussetzung bewirken, sondern vielmehr den Beschluss der Grafschaft für 100% saubere Energie bis 2030 erfüllen.

In der Zwischenzeit umfassen die Bestimmungen keine digitalen Währungsbergwerke, die vor der Einführung der Vorschrift am 4. April 2019 durchgeführt wurden, sofern die bestehenden Strukturen nicht erweitert werden und der Bergbau in den bestehenden Einrichtungen nicht ausgebaut wird.

Hacker haben den Paritätsknoten-Bug ausgenutzt

Hacker haben den Paritätsknoten-Bug ausgenutzt, um das Ethereum-Netzwerk anzugreifen 30. Dezember

Bitcoin Era über die Sicherheit

Die Paritätsknoten im Ethereum Krypto-Währungsnetzwerk haben die Synchronisation am 30. Dezember nach einem scheinbaren Angriff eingestellt. Es wurde bestätigte den Angriff in einer Ankündigung vom 31. Dezember:

„Wir haben Berichte über einige Parity-Ethereum-Knoten untersucht, die nicht synchronisiert werden und glauben, dass ein Angriff im Gange ist.“

Die Knotenbetreuer werden gebeten, ihre Software sofort zu aktualisieren.

„Knoten“ in Krypto-Währungsnetzwerken pflegen und gewährleisten die Integrität von Kopien des Transaktionsbuches des Netzwerks.

Parity sagt, dass die Parity Ethereum Knotensoftware, die es den Leuten, die sie ausführen, erlaubt, Kopien des Ethereum-Ledgers zu pflegen, „der fortschrittlichste Ethereum-Client“ ist.

Dieser spezielle Angriff war „einfach“, behauptete der Kryptowährungssicherheitsberater Sergio Damian Lerner auf Twitter:

Der Angriff ist laut Bitcoin Era einfach: Sie senden an einen Paritätsknoten einen Block mit ungültigen Transaktionen, aber gültigem Header (von einem anderen Block ausgeliehen)
Der Knoten wird den Blockkopf als ungültig markieren und diesen Blockkopf für immer verbieten, aber der Kopf ist immer noch gültig.

Entwickler Liam Aharon sagte, dass der Angriff beträchtlich war und das Patchen langsam vor sich ging:

„Ein guter Teil der Parity-Ethereum-Knoten verlor buchstäblich die Synchronisation mit dem Netzwerk. Ein Patch wurde 14 Stunden nach der Meldung des Angriffs veröffentlicht, aber viele Knoten müssen noch aufgerüstet werden“.

Weitere Behauptungen werden aufgestellt

Er behauptete auch, daß das gesamte Ethereum-Netzwerk in Gefahr geraten könnte, wenn Parity Ethereum die Wartung in naher Zukunft an eine „DAO“ („Decentralized Autonomous Organization“, eine freiwillige Vereinigung von Entwicklern) delegiert.

Laut Cointelgraph haben Forscher im vergangenen Mai „eine kritische Sicherheitslücke“ in der Software der Ethereum-Knoten entdeckt:

„Im Mai behauptete das globale Hacker-Forschungskollektiv SRLabs, dass nur zwei Drittel der Ethereum-Client-Software, die auf Ethereum-Knoten lief, gegen eine kritische Sicherheitslücke gepatcht wurde, die Anfang des Jahres entdeckt wurde. Die Daten gaben an, dass ungepatchte Paritätsknoten 15% aller gescannten Knoten ausmachten – was bedeutet, dass 15% aller Ethereum-Knoten für einen potentiellen 51%igen Angriff anfällig waren.

Aharon twitterte, dass sich der jüngste Angriff besonders auf Paritätsknoten konzentrierte. „Der Angriff nutzte einen Fehler in einer populären Ethereum-Knoten-Implementierung namens Parity Ethereum aus. Anfällige Knoten wurden Daten geschickt, die sie dazu verleiten, einen gültigen Block für ungültig zu halten“, schrieb er.